Werkfeuerwehr ZfP Calw unterstützt Erdbebenhilfe für Kroatien

31.Dezember 2020, Silvester der letzte Tag im Jahr 2020. Morgens nochmal meine Emails gecheckt, und dabei eine E-Mail vom Landesfeuerwehr Verband Baden-Württemberg (LFV BW) entdeckt. Der ehemalige Vizepräsident Gerhard Lai des LFV BW bittet um Unterstützung und Hilfe für die Feuerwehrkollegen in Kroatien die derzeit vom Erdbeben betroffen sind. Kroatien wurde die Tage nach Weihnachten von einem schweren Erdbeben mit zahlreichen Nachbeben getroffen. Das Beben einer Stärke von 6,4 hat die Regionen Sisak, Glina und vor allem die Altstadt von Petrinja mit ca. 25.000 Einwohnern getroffen. So musste auch das Bezirkskrankenhaus in Sisak komplett geräumt werden, darunter auch Corona-Patienten. Es besteht eine enge Partnerschaft zwischen dem LFV BW und dem Kroatischen FW Verband. Die betroffenen Feuerwehren benötigen schnell Unterstützung in Form von Feuerwehr Technischen Gerätschaften, warme Kleidung und Lebensmittel. Die Spenden sollen bis zum 1.Januar.2021 18.00 Uhr nach Bad Krozingen (bei Freiburg) angeliefert werden. Da am 2.Januar.2021 der Hilfs Konvoi nach Kroatien abfährt. Kurz überlegt, da kann die Werkfeuerwehr (WF) ZfP Calw doch mithelfen. Ein Aufruf unter den Kollegen der WF ZfP: „Wer kann mit Sachspenden spontan unterstützen?“ Kurzer Hand trafen sich die Kollegen der Werkfeuerwehr W. Eisele, W. Mensing, O. Schukraft und F. Neumann vormittags am 31.12 und richteten FW Gerätschaften die nicht mehr benötigt werden aber noch Einsatzfähig sind. Darunter Strahlrohre, Helme, Stiefel, Handschuhe, Einsatzjacken, Saugschläuche, FW Äxte und eine tragbare FW Pumpe wurden zusammen mit den Kleidungs- und Lebensmittel Spenden der WF Kollegen in einen Anhänger verladen. Am 1. Januar 2021 fuhr ich nach Bad Krozingen und übergab die Spenden an Gerhard Lai. Es war beachtlich woher überall aus Baden-Württemberg die FW Kollegen herkamen und Spenden anlieferten.  Gerhard Lai bedankte sich bei der WF ZfP Calw für die die großartige schnelle Unterstützung. So fuhr am 2. Januar der Konvoi aus 15 Feuerwehr Fahrzeugen und LKWs nach Petrinja Kroatien um die Spenden an die Kroatischen FW Kollegen zu übergeben. Weltweit Corona und dann noch ein Erdbeben, die Werkfeuerwehr ZfP Calw konnte hier einen kleinen Beitrag der Hilfe leisten damit die Feuerwehr Kollegen in Kroatien schnell wieder Einsatzbereit sind um selber wieder Hilfe leisten zu können.
 

Ich möchte mich nochmals recht herzlich für die Sachspenden der Werkfeuerwehr Kollegen, Familien, Freunden und Bekannten bedanken. Die spontane Aktion füllte einen ganzen Anhänger und mein Auto.

„Zusammen, echt, anders.“

 

Frank Neumann Leiter der Werkfeuerwehr ZfP Calw