Tag der seelischen Gesundheit 2022

Grüne Schleifen

Durch öffentliche Aktionen wird jährlich im Rahmen des Welttags für seelische Gesundheit rund um den 10. Oktober über psychische Erkrankungen informiert und aufgeklärt. Auch das Zentrum für Psychiatrie Calw setzt sich mit mehreren Veranstaltungen für mehr Offenheit und gegen die Stigmatisierung betroffener Menschen ein.

Der Welttag für seelische Gesundheit wurde 1992 durch die World Federation for Mental Health (WFMH) ins Leben gerufen und 1994 auch in der Bundesrepublik eingeführt. Mit dem diesjährigen Motto „Make mental health and well-being for all a global priority“ („Psychischer Gesundheit und Wohlergehen für Alle weltweit den Vorrang geben“) wird der Blick auf den weltweiten Anstieg psychischer Erkrankungen gerichtet und diese in Beziehung gesetzt zu globalen Themen wie Klimakrise, Kriege oder Coronapandemie.

In Deutschland setzt sich insbesondere das Aktionsbündnis seelische Gesundheit, eine Initiative mit mehr als 120 Mitgliedsorganisationen, zentral für die Entstigmatisierung psychischer Erkrankungen ein und vernetzt sich für dieses Anliegen. In diesem Zusammenhang initiiert das Bündnis verschiedene Projekte und Kampagnen und koordiniert rund um den Welttag die Woche der seelischen Gesundheit. 2022 steht die Aktionswoche zwischen dem 10. und 20. Oktober unter dem Motto „Reden hebt die Stimmung - Seelisch gesund in unserer Gesellschaft“ und regt dazu an, miteinander ins Gespräch zu kommen und Verständnis füreinander zu entwickeln. Ebenfalls vom Aktionsbündnis ins Leben gerufen wurde die Aktion „Grüne Schleife“ als Symbol der Toleranz. Mit dem Tragen der Grünen Schleife wird ein Zeichen für mehr Akzeptanz und gegen Ausgrenzung gesetzt.

Auch das ZfP Calw hat unter dem diesjährigen Motto des Aktionsbündnisses seelische Gesundheit hausinterne Veranstaltungen für Patient*innen, Angehörige und Mitarbeitende geplant.