Eine wichtige Säule im Klinikum

Mit dem katholischen Diakon Bernhard Hellmuth ist die vakante Stelle der Klinikseelsorge im Klinikum Nordschwarzwald (KNSW) besetzt worden.

 "Wir nehmen den Bedarf wahr und sind froh um die zweite Säule", sagte Michael Eichhorst, Geschäftsführer des Zentrums für Psychiatrie (ZfP) im KNSW, mit Blick auf die evangelische Kollegin Annegret Zeyher.

Er sei überzeugt, dass die seelsorgerische Betreuung eine wichtige Rolle spiele, oft wichtiger sei als die therapeutische oder medizinische Begleitung. "Bernhard Hellmuth ist ein Kenner der Patientenversorgung und der spirituelle Kontakt erweitert den psycho-sozialen Ansatz in der ganzheitlichen Kommunikation", fasste Eichhorst zusammen.

Den kompletten Bericht des Schwarzwälder Boten finden Sie hier.