Das Zentrum für Psychiatrie Calw - Klinikum Nordschwarzwald im Interview

CALW (ZFP) - Ein Interview der führenden Personen im Bereich der pflegerischen Qualität des Zentrum für Psychiatrie Calw - Klinikum Nordschwarzwald. Wissenschaft, Lehre und Praxis in der Pflege arbeiten zusammen um pflegerisch Maßstäbe zu setzen.

Meike Breithaupt, Leiterin der Unternehmenskommunikation- und koordination für die Zentren ZfP Emmendingen und Calw, befragte die Kollegen aus Calw im Interview.

Dirk Heller ist Pflegedirektor und seit 2018 als Pflegedirektor im Klinikum Nordschwarzwald tätig. Wertschätzende und qualitative Pflege umzusetzen, die auf einem sicheren wissenschaftlichen Fundament gründet, ist sein Ziel.  

Andreas Dummert ist Leiter der Gesundheits- und Krankenpflegeschule. Junge und auch manchmal ältere Menschen in Ihrer beruflichen Identitätsentwicklung zu unterstützen liegt ihm am Herzen. Dafür innovative und zeitgemäße Unterrichtsmethoden anzustoßen und umzusetzen ist sein Ziel in der Schule.

André Sicha ist Gesundheits- und Krankenpfleger und Pflegepädagoge B.A.. Seit 2015 ist er als Stellvertretender Schulleiter der Gesundheits- und Krankenpflegeschule am Klinikum Nordschwarzwald tätig, seit Ende 2019 als Schulleiter der zum 01.10.2019 eröffneten Schule für Gesundheits- und Krankenpflegehilfe.

Nina Marquardt ist Gesundheits- und Krankenpflegerin und hat an der Hochschule Esslingen Pflegepädagogik und Pflegewissenschaft studiert. Seit September 2019 arbeitet sie als Pflegewissenschaftlerin M.A. an der Stabsstelle Pflegeentwicklung am Klinikum Nordschwarzwald und ist für die fachliche und wissenschaftliche Weiterentwicklung im Haus zuständig.

Auf dem Foto v.l.n.r.: Dirk Heller, Nina Marquardt, Andreas Dummert (es fehlt: Andre Sicha).

Lesen Sie die Pressemitteilung vom 12. März 2020 hier.