Klinik für Kinder- & Jugendpsychiatrie & -psychotherapie

zfp-calw-klinikfuerpsychiatrieundpsychotherapie-bild.jpg

Die Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -Psychotherapie wird unterteilt in einen ambulanten, teilstationären sowie stationären Bereich mit einer Station für Kinder vom 4. bis 14. Lebensjahr (12 Betten) und einer Jugendstation (13 Betten) und einer Tagesklinik in Böblingen (24 Plätze).

Die Abteilung Kinder- und Jugendpsychiatrie wird unterteilt in einen ambulanten und stationären Bereich mit einer Station für Kinder vom 4. bis 13. Lebensjahr (12 Betten) und einer Jugendlichenstation (13 Betten) vom 14. Bis 18. Lebensjahr. Die Stationen werden in der Regel offen geführt, sie sind (auf entsprechender rechtlicher Grundlage) bedarfsweise schließbar bei nicht glaubwürdiger Distanzierung zu eigen- und fremdaggressivem Verhalten. Darüber hinaus verfügen wir derzeit über 24 tagesklinische Behandlungsplätze in Böblingen sowie eine Institutsambulanz an den Standorten Weil der Stadt, Pforzheim und Böblingen.

Als Grundaufgabe sieht die Klinik die Basisversorgung aller kinder- und jugendpsychiatrischen Störungsbilder für die Kreise Calw, Böblingen, Enzkreis, Pforzheim, Ludwigsburg und Freudenstadt. Die Notfallversorgung übernimmt die Klinik für die Kreise Calw, Böblingen-West (außer Sindelfingen, das von Stuttgart versorgt wird; und Böblingen-Süd, das von Tübingen versorgt wird); Enzkreis, Pforzheim und Ludwigsburg-West (Ludwigsburg-Ost wird vom Klinikum Weissenhof, ZfP Weinsberg versorgt).

Wir sehen uns verantwortlich für die Früherkennung, Diagnostik, Therapie und bei Bedarf auch Vermittlung einer Nachsorge.

Diagnostisch klären wir mögliche organische Ursachen psychiatrischer Symptome oder von Verhaltensauffällgikeiten mittels EEG und MRT ab.
Im psychiatrisch-psychologischen Bereich stehen uns zahlreiche psychodiagnostische Verfahren zur Verfügung, welche beispielsweise den Leistungsbereich, die Persönlichkeit, emotionale Befindlichkeit, individuelle Entwicklung und die Familie erfassen.

Des Weiteren führen wir fachspezifische Begutachtungen durch.

Die psychotherapeutische Behandlung unserer Patienten ist individuell und bedarfsorientiert. Wir arbeiten verhaltenstherapeutisch, tiefenpsychologisch /analytisch und systemisch. Im Rahmen der multimodalen kinder- und jugendpsychiatrischen Behandlung bieten wir darüber hinaus Musik-, Kunst-, Sport- und Reittherapie im Einzel- und Gruppensetting an. Zusätzlich bestehen berufsgruppenübergreifende Therapieangebote u.a. zur Förderung der Körperwahrnehmung, sozialen Kompetenz sowie des Erwerbs von Fertigkeiten zur Emotionsregulation (sog. DBTA-Gruppe).

Die medikamentöse Behandlung von Kindern und Jugendlichen rundet gemeinsam mit der in der Tagesklinik und auf den Stationen durch die Mitarbeiter des Pflege- und Erziehungsdienstes sichergestellten Milieutherapie das Therapiespektrum ab. Dies bedeutet auch, dass jedes Kind / jeder Jugendliche auf Station zwei Betreuer/in zur Seite gestellt bekommt, die in allen Belangen seine Hauptansprechpartner sind, zusätzlich zu den fest ernannten Betreuern noch jeweils einen/e Betreuer/in pro Schicht.

Das Angebot am Standort Calw sowie in der Tagesklinik Böblingen jeweils durch eine staatliche Klinikschule ergänzt, die den Unterricht bei längeren Behandlungen sicherstellt.

An Wochenenden und Feiertagen können in Absprache mit den Eltern/Sorgeberechtigten Belastungserprobungen im häuslichen Umfeld stattfinden. Besuchsregelungen werden individuell vereinbart.

Durch die intensive Zusammenarbeit mit verschiedenen Institutionen wie z. B. Erziehungsberatungsstellen, Jugendämtern, Schulen, Gerichten, Heimen oder Rehabilitationseinrichtungen versuchen wir, verantwortungsvoll und umfassend für eine Integration unserer Patienten in die Gemeinschaft zu sorgen.

Stationen
Station 40

Auf unserer Jugendstation werden in der Regel Jugendliche ab dem 15. Lebensjahr behandelt. Hier sind kurze stationäre Aufenthalte zur Kriseninervention mindestens ebenso häufig wie längerfristige Behandlungen schwerer kinder- und jugendpsychiatrischer Erkrankungen. Im therapeutischen Alltag spielt das Training der sozialen und alltagsbezogenen Kompetenzen unserer Patienten eine tragende Rolle. Ebenso wichtig ist uns die Förderung der altersangemessenen Autonomieentwicklung der uns anvertrauten Jugendlichen.

Station 60

Kinder- und jugendpsychiatrisch behandlungsbedürftige Kinder bis zum Eintritt ins Teenageralter werden auf unserer Kinderstation intensiv in der Strukturierung ihres therapeutischen Alltags begleitet. Hierbei ist es uns wichtig, dass insbesondere das kindliche Bedürfnis nach einem umfassenden Behütetsein aber auch Ausgelassensein-Dürfen im Spiel wenn möglich nicht zu kurz kommt.

Therapieangebote
Arbeitstherapie
Klinik für Kinder- & Jugendpsychiatrie & -psychotherapie

Als produktorientierte Therapieform bietet Ihnen die Arbeitstherapie die Möglichkeit, Ihre Arbeitsfähigkeit zu verbessern und eine Arbeitsperspektive zu entwickeln. So wird Ihnen der Übergang in eine Rehabilitationsmaßnahme und die berufliche Wiedereingliederung erleichtert.

Kunsttherapie
Kunsttherapie

Die Kunsttherapie ist eine handlungs- und ressourcenorientierte Form der Psychotherapie. Das künstlerische Arbeiten ist Medium des therapeutischen Prozesses.

Logopädie
Klinik für Kinder- & Jugendpsychiatrie & -psychotherapie

In das Aufgabengebiet der Logopädie fallen Untersuchung, Vorbeugung, Beratung, und Therapie von Störungen der Sprache und Kommunikation.

Musiktherapie
Musiktherapie

Musiktherapie versteht sich als eine erlebnisorientierte Form der Psychotherapie.

Pharmakotherapie
Klinik für Kinder- & Jugendpsychiatrie & -psychotherapie

Die medikamentöse Behandlung mit sogenannten Psychopharmaka gehört bei vielen psychiatrischen Erkrankungen zu den bewährten und etablierten Therapieverfahren.

Physiotherapie
Klinik für Kinder- & Jugendpsychiatrie & -psychotherapie

Seit es eine Heilkunde gibt, wird Bewegung als Heilmittel für Kranke oder Verletzte angewendet. Das Wissen um den Wert des Heilmittels "Bewegung und Massage" war auch den ältesten Kulturvölkern überall auf der Welt bekannt.

Soziales Kompetenztraining
Klinik für Kinder- & Jugendpsychiatrie & -psychotherapie

Psychische Erkrankungen sind häufig auch mit massiven sozialen Beeinträchtigungen verbunden sind. Die Stärkung sozialer Kompetenzen spielt deshalb in der Behandlung vieler psychischer Erkrankungen eine wichtige Rolle.

Sport- & Bewegungstherapie
Klinik für Kinder- & Jugendpsychiatrie & -psychotherapie

Die Therapieangebote der physikalischen Therapie, Physiotherapie und Sporttherapie sind ganzheitlich ausgelegt.

Tiergestützte Therapie
Klinik für Kinder- & Jugendpsychiatrie & -psychotherapie

Kein Text