FSJ & Bufdi

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)

Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) bietet jungen Frauen und Männern die Möglichkeit, neue und praktische Erfahrungen auf der Basis eines freiwilligen Engagements zu machen. Dies kann mit Blick auf eine spätere Ausbildung geschehen (oft wird das FSJ auch als Praktikum anerkannt z.B. als Vorpraktikum zum/r Heilerziehungspfleger/in), um neue Perspektiven zu erlangen oder einfach um Wartezeiten zu überbrücken. Während dieses Jahres können "FSJler" eine Menge mitnehmen, soziale Kompetenzen erproben, Wertgefühle sich selbst und anderen gegenüber entwickeln, sich beruflich orientieren, persönlich reifen und persönliche Perspektiven in viele Richtungen erweitern.

Das FSJ dauert in der Regel 12 Monate. Umfassende Informationen zum FSJ finden Sie unter www.freiwilligendienste-rs.de.

Bewerbungen sind entweder zu richten an:

Freiwilligendienste Diözese Rottenburg-Stuttgart, Antoniusstraße 3, 73249 Wernau, www.freiwilligendienste-rs.de oder direkt an das ZfP Calw Klinikum Nordschwarzwald.

Bundesfreiwilligendienst (BFD)

Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) bietet Frauen und Männern jeden Alters nach Erfüllung der Vollzeitschulpflicht, die Möglichkeit, neue und praktische Erfahrungen auf der Basis eines freiwilligen Engagements zu machen.

Der Bundesfreiwilligendienst richtet sich an Menschen, die

  • nach Schule oder Studium praktisch tätig sein wollen
  • Zeit bis zum Studien- oder Ausbildungsbeginn sinnvoll nutzen möchten
  • noch nicht genau wissen, in welche Richtung es beruflich gehen soll
  • berufstätig sind, aber sich umorientieren möchten
  • sich für andere Menschen engagieren möchten.

Während dieser Zeit können "Bufdis" eine Menge mitnehmen, soziale Kompetenzen erproben, Wertgefühle sich selbst und anderen gegenüber entwickeln, sich beruflich orientieren, persönlich reifen und persönliche Perspektiven in viele Richtungen erweitern.

Der Bundesfreiwilligendienst dauert mindestens 6 Monate und höchstens 18 Monate. Er kann ausnahmsweise auf bis zu 24 Monaten verlängert werden.

Weitere Informationen zum Bundesfreiwilligendienst finden Sie unter www.bafza.de.